Geschichte

Von 1963 bis heute

1963

Die Stunde Null der Paul Ott GmbH schlug im Jahre 1963, als Herr Paul Ott in Lambach das Unternehmen gründete und mit der Furnier-Pressen-Fertigung begann.

1980

Nach Jahren des kontinuierlichen personellen und Umsatz-Wachstums wurde das Betriebsareal auf eine Produktionsfläche von 5.400 m² erweitert.

1984

Der österreichische Teil des Unternehmens wurde von dem heutigen Eigentümer und Geschäftsführer Herrn Hans Kaser übernommen. Herr Kaser wurde im Jahr 1952 geboren, ist verheiratet und Vater zweier mittlerweile erwachsenen Kinder. Seine Philosophie prägt das Unternehmen bis heute: „Der Mensch durchschreitet Kindheit und Ausbildung in familiärer Einbettung und lernt die Wechselbeziehung zu Mitmenschen und Umwelt kennen. Mit der Übernahme von Verant-
wortung in Familie und Beruf erfährt er nach und nach die volle Ausbildung der eigenen Persönlichkeit. Ideale wie Offenheit, Mensch-
lichkeit, Zuverlässigkeit und Verantwortlichkeit zeichnen den Einzelnen als wertvolles Mitglied der Gesellschaft aus. Jeder Mensch hat diese Werte für sich zu gewichten und darf Toleranz und Akzeptanz von seiner Umwelt erwarten. Als modernes Unternehmen verstehen wir uns als tragende Säulen des menschlichen Miteinanders – Mensch und Familie, Arbeit und Unternehmen, Gemeinde und Gesellschaft.“

1989

Ende der 80-er Jahre konnten erstmals 2 große CNC-gesteuerte Bearbeitungszentren in Betrieb genommen werden.

1990

Durch die weitere Expansion, die auch international in großen Schritten voranschritt, wurde eine nochmalige Ausweitung des Betriebsgeländes notwendig. Mit dem Erwerb eines ca. 12.000 m² großen Gewerbegrundstückes in Lambach, Carl von Lindestraße, wurde der Grundstein dafür gelegt.

1991

Das permanente Unternehmenswachstum erforderte die Errichtung von „WerkII“ mit einer neuen Montagehalle mit einer Betriebsfläche von 2.300 m². Genutzt wird das neue Gebäude in erster Linie für die Endmontage der Kantenanleimmaschinen sowie für ein neues Verwaltungszentrum inkl. permanenter Vorführungsmöglichkeiten.

1996

Im Areal Carl von Lindestraße wurde neuerlich eine Montagehalle mit einer Grundfläche von 1.200 m² errichtet.

2003

Das mittlerweile international ausgerichtete Unternehmen kann sich durch seine enorme Innovationskraft einen fixen Platz am Weltmarkt sichern und überzeugt permanent durch neue Entwicklungen. CombiMelt, das neue perfekte Fugensystem und SHARK, die neue Generation im Bereich Edge Banding, zeichnen sich durch Wendigkeit, Präzision, Schnelligkeit und extreme Leistungsfähigkeit aus. Die Tochter des Geschäftsführers und Eigentümers - Beatrix Kaser - steigt in die Firma ein.

2005-2007

Paul OTT bringt neue Maschinentypen wie Twister und Shark Quattroline auf den Markt und etabliert sich immer mehr auch auf dem Sektor der großen Bekantungszentren. Der neuartige AZK-4 (Profilziehklingenwechsler) wird vorgestellt.

2008-2012

Die Maschinenreihen Kantomat und Profimatic werden durch vollkommen neu designte und durchdachte Maschinenkonzepte abgelöst. Die neue StrongEdge und die Maschinenreihe TopEdge werden vorgestellt.

2013

Die Paul OTT GmbH in Lambach feiert ihr 50-jähriges Bestehen. Desweiteren kommt es im September zu einer Änderung der Geschäftsleitung. Die Tochter des bisherigen Geschäftsführers - Beatrix Brunner - übernimmt gemeinsam mit Ihrem Ehemann - DI (FH) René Brunner - die Leitung des Unternehmens.